Zylinder

Ein Zylinder ist ein geometrischer Körper der mit zwei deckungsgleichen Flächen (Grundflächen) und einer darum gelegten Mantelfläche besteht. Wenn der Mantel senkrecht auf der Grundfläche so spricht man von dem geraden Zylinder im anderen Falle vom schiefen Zylinder. Die Mantelfläche des Zylinder ist eigentlich ein zusammengerolltes Rechteck.
Zylinder V = a3 = a · a · a
AM = 2 · pi · r · h
AO = 2 · pi · r · (r + h)
r = AM / 2 · pi · h
h = AM / 2 · pi · r
G = 2 · pi · r2
Der abgerollte Zylindermantel hat ein ausgerolltes Rechteck (M). Oben und unten liegen die beiden Grundflächen welche den gleichen Flächeninhalt, Umfang und Radius aufweisen.

Kategorien

Suche

Login


Passwort vergessen?

 

Themen